Kulturhaus Dock 4

 


select18a.jpg

Das Kulturhaus Dock 4 wurde 1990 in der ehemaligen Gerhart-Hauptmann-Schule als ein genre- und spartenübergreifender Produktions-, Ausstellungs- und Aufführungsort für die freie Kulturszene Kassels gegründet. Seit Anfang 2000 liegen die Schwerpunkte im Bereich Kinder- und Jugendkultur. Renommierte Kasseler Gruppen wie das Spielraum-Theater, das Theater Laku Paka, das Kasseler Figurentheater, das Büro kontakt@musik oder das AktionsTheaterKassel gestalten dort ein kontinuierliches und hochwertiges Veranstaltungsprogramm für Kinder, Familien und Schulklassen.

Mit der Studiobühne Deck 1, dem Zwischendeck, der Halle und der Bühne des Kasseler Figurentheaters ermöglicht das Kulturhaus Dock 4 verschiedene Aufführungsformate und Zuschauergrößen.

Einen weiteren Schwerpunkt bilden Abendveranstaltungen aus den Bereichen Theater, Tanz und Musik, die überwiegend von Kasseler Produzenten gestaltet werden.

Ein besonderes Highlight während der Sommermonate ist das jährliche Open Air Kino im Innenhof des Kulturhauses, das der Filmladen Kassel ausrichtet. In einem Zeitraum von zehn Wochen wird dort ein niveauvolles Filmprogramm präsentiert.

Lageplan: Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Eingänge:

Für eine größere Ansicht, bitte auf die Grafik klicken.  

Dock4-Lageplan-Klein

Im Gebäude Untere Karlsstraße 4 finden Sie derzeit außer den Räumen des Kulturhauses Dock 4 folgende Einrichtungen:
Das documenta Archiv im Erdgeschoss
Das Team des Museum Fridericianum in der zweiten Etage.
Die Präparationsstelle des Naturkundemuseum Ottoneum im Untergeschoss

Joomla templates by a4joomla