Schauspielschule Kassel: Das Missverständnis

Freitag, 18.Juli 2008 und Samstag, 19.Juli 2008 jeweils 20 Uhr
Studiobühne auf Deck 1
Der verlorene Sohn will heimkommen, wartet auf den richtigen Moment, sich Mutter und Schwester zu offenbaren. Diese erkennen ihn nicht wieder, sehen in ihm nur einen fremden Gast, den man umbringt, um mit seinem Geld aus der tristen, ländlichen Einöde ans Meer zu kommen. Es kommt, wie es kommen muss...

Albert Camus, einer der Urväter des Existentialismus, verbindet in „Das Missverständnis“ griechische Tragödie mit Versatzstücken aus der Bibel. Für sein literarisches Schaffen erhielt Camus 1957 den Nobelpreis für Literatur.
„Das Missverständnis“ ist die Abschlussproduktion des 3. Absolventenjahrgangs der Schauspielschule Kassel.
Regie: Viktor Dell
Es spielen: Martha – Linda Stederoth, Maria – Monica Cornelia de Meza, Die Mutter – Kerstin Gasch, Jan – Markus Seibel, Der Knecht – Stefan Marx,
Dramaturgie: Uwe Schmidt; Assistenz: Gerrit Reinecke
Eintrittspreise: 5,-/3,- €


Image

KK2017 LogoKFT logo w Die Webseite der Kinderkultur in KasselFolgen sie uns auf Facebook...

Copyright © 2017 Kulturhaus Dock 4. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.