Theater am Fluss: Trommeln in der Nacht

Freitag 19. März um 20 Uhr – Premiere – Halle

Mit dem 1919 entstandenen Trommeln in der Nacht bringt das Theater am Fluss (TAF) ein Frühwerk von Bertholt Brecht zur Aufführung. Die Handlung des Stückes spielt in den dramatischen Nachkriegswirren des Ersten Weltkrieges. Im Mittelpunkt steht die Frage, was das richtige Leben ausmacht - privates Glück oder politischer Kampf. Brecht bringt die Frage auf den einfachen Nenner „Revolution oder Bett!“.

Der an Leib und Seele gezeichnete Kriegsheimkehrer Andreas Kragler streunt Anfang 1919 durch das seelenlose Berlin. Dabei begegnet er verschiedenen menschlichen Existenzen, die Krieg und Umsturz aus der Bahn geworfen haben. Kragler will seine ehemalige Geliebte, die Unternehmerstocher Anna Balicke, wieder für sich gewinnen und sich ins gemachte Nest setzen. Ihr geschäftstüchtiger Vater möchte sie mit dem aufstrebenden Murk verkuppeln.Kraglers Rückkehr bringt Unruhe in unruhigen Zeiten. Erstmals unter der Regie von Enri Daniel Schöner, der in Berlin und Kassel als Schauspieler und Schauspiellehrer arbeitet, bringt das TAF wieder ein Brecht-Stück auf die Bühne.

Informationen zum TAF finden Sie unter www.theater-am-fluss.de

Weitere Aufführungen: Sa. 20. / So. 21. / Do. 25. / Fr. 26. und Sa. 27. März jeweils um 20 Uhr

Eintrittspreise: 10,- € / 7,- €

Für Kartenvorbestellungen nutzen Sie bitte die E-Mail Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Image

Image

KK2017 LogoKFT logo w Die Webseite der Kinderkultur in KasselFolgen sie uns auf Facebook...

Copyright © 2017 Kulturhaus Dock 4. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.