Aktionstheater Kassel: Verhüten und verfärben

Freitag 4. Juni um 20 Uhr – Premiere – Halle

von Lilly Axster
Für Jugendliche ab 13 Jahre und Erwachsene. Antonia geht noch zur Schule. Antonia will Sängerin werden. Antonia ist schwanger. Tausend Gedanken und Gefühle toben in ihr herum. Sie spielt alle (Un)möglichkeiten ihrer neuen Situation durch und kommt zu überraschenden Ergebnissen...

„Von Liebe ist viel die Rede. Doch nur eine blitzgescheite, sprachmächtige Autorin vom Formate Lilly Axsters vermag es, den Beschädigungen zarter Neigungen oder auch heftiger Regungen auf die Spur zu kommen.”Für ihr sehr engagiertes Stück über Sehnsüchte, Geschlechtlichkeit und Verlangen findet die Autorin sowohl die Charaktere als auch die dramatische Form, die aufdeckt, wie gesellschaftliche Zwänge der Moderne sich in die intimsten zwischenmenschlichen Situationen hinein entfalten und auswirken. Die Allgegenwart moralischer Vorstellungen beeinträchtigen das Leben - nicht nur das der Protagonisten des Werkes.

Verhüten und Verfärben ist ein Stück mit Herz und Biss, geschrieben für ein Publikum, das des Zeugnisses seiner Leidenschaften und seines Schmerzes bedarf. Ein notwendiges Stück, das sich einbrennt ins Gewissen einer Gesellschaft, die in Gleichgültigkeit oder offener Sentimentalität über diese Leiden hinwegspielt.

Regie: Helga Zülch; Spielräume und Einspielungen: Werner Zülch; Antonia: Eva Balkenhol; Lynn: Alexandra Desoi; Caro: Nina Schlegelmilch
Verlag der Autoren, Frankfurt/M.

Weitere Aufführungen: Mi. 09., Mi. 16., Mi. 23., Fr. 25. und Sa. 26. Juni jeweils um 20 Uhr | Fr. 11. und Fr. 18. Juni um 18 Uhr

Eintrittspreise: 12,- € / 8,- €

Image

Image

Image

KK2017 LogoKFT logo w Die Webseite der Kinderkultur in KasselFolgen sie uns auf Facebook...

Copyright © 2017 Kulturhaus Dock 4. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.