Toolbox: Konzert

Freitag 12. November um 20 Uhr - Studiobühne Deck 1

Die Werkzeugkiste öffnen Martin Speicher (Saxophon, Klarinetten), Peter Geisselbrecht (Piano), Georg Wolf (Kontrabaß) und Wolfgang Schliemann (Schlagzeug).
Ihr Motto: jeder Klang braucht Feinschliff oder den Hobel, gelegentlich die Säge oder den Bohrer, gehört erneut zerhackt und frisch zusammengeleimt, vergleichbar einer Venus von Frankenstein.

Weiterlesen ...

Tanz zwischen Orient und Okzident

Samstag 13. November um 19:30 Uhr - Zwischendeck

Lust auf eine abenteuerliche Reise durch die Tänze zwischen Orient und Okzident? Dann folgen Sie den Pfaden, die das Duo Mystica und das Trio Bellytrig beschritten haben.

Weiterlesen ...

Improvisationstheater ImproKS: Paare und andere denkwürdige Begegnungen

Samstag 13. November um 20 Uhr - Studiobühne Deck 1

Der Herbst ist da! Höchste Zeit für Singles, sich vor dem Winter noch nach einem Partner umzusehen, der einen im Winter wärmt - die passende Zeit für frisch verliebte Paare, Pläne für die Zukunft zu schmieden, die wohl falsche Zeit für langjährige Paare, die ein oder andere Krise zu erleiden.

Weiterlesen ...

Figuren- und Schattentheater Albert Völkl: Laternengeschichten

Sonntag 14. November um 14:30 Uhr - Kasseler Figurentheater

Spieler: Albert Völkl
ab 5 Jahren

Figurentheater mit kleinen Schattentheatereinlagen
Die Laternengeschichten erzählen von einem Puppenspieler und einer Ratte, die von  Stadt zu Stadt ziehen, sie berichten vom kleinen König, der nichts mehr liebt als seine  Laterne und sie erzählen von der Laterne, die der Mond verschenkt.

Weiterlesen ...

Figuren/Theater Anne-Kathrin Klatt: Solo mit Nase

Sonntag 21. November um 17 Uhr - Halle

Ein Verwandlungsspiel für Kinder ab 4 Jahren.

Was ist da? Was kommt da?
Ein Viereck? Ein Mantel? Ein Wurm? Ein Tier? Eine Puppe? Ein Mensch?
Wonach riecht die Welt?
Kann eine Nase fliegen? Ein Stuhl fühlen? Ein Mund tanzen?

Weiterlesen ...

STUK: Ferdinand Bruckner: Krankheit der Jugend

Montag 22. November um 19:30 Uhr - Studiobühne Deck 1

Ferdinand Bruckners Theaterstück aus den Zwanziger Jahren ist in letzter Zeit wieder häufiger auf deutschen und internationalen Bühnen zu sehen. Worin liegt seine Aktualität?
Sieben junge Mediziner - kurz vorm Examen, ewige Studenten oder bereits promoviert - leben in einer Wohngemeinschaft und sind auf der Suche nach dem Sinn ihrer als grundlos empfundenen Existenz und Zukunft.

Weiterlesen ...

STUK: Aber die Liebe höret nimmer auf…

Donnerstag 25. November um 19:30 Uhr - Studiobühne Deck 1

„Nehmen wir an, Sie lieben einen Mann. Und nehmen wir weiter an, dieser Mann wird nun arbeitslos. Dann lässt die Liebe nach, und zwar automatisch.“
Mit dieser These des Diagnostikers Schürzinger trifft Ödön von Horvaths Theaterstück Kasimir und Karoline, uraufgeführt 1932, mitten ins emotionale und ökonomische Herz einer allgemeinen Gesellschaftskrise. Horvath, der Analytiker der Ängste der kleinen Leute, braucht seine Aktualität nicht besonders unter Beweis zu stellen.

Weiterlesen ...

KK2017 LogoKFT logo w Die Webseite der Kinderkultur in KasselFolgen sie uns auf Facebook...

Copyright © 2017 Kulturhaus Dock 4. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.