Theater-AG der Jacob-Grimm-Schule: Wörter und Körper

Freitag 11. Mai um 20 Uhr – Premiere – Studiobühne Deck 1

von Martin Heckmanns

Bahnhofsvorplätze bieten Bekanntschaften besonderer Banalitäten. Sie sind Transiträume für kreuzende Körper, verwobene Geschichten, verschwenderische Sätze, überflüssige Blicke und berührende Hände. Mittendrin: Lina Sommer, eine Verwilderte, die es mit den Wörtern und deren Zusammenhängen zu genau nimmt. Auf der Reise durch die Biographien ihrer Begegnungen stellt die aufgewühlte Überlebenskünstlerin die Kommunikation in Frage.

Die Theater-AG der Jacob-Grimm-Schule unter Leitung von M. João Ventura präsentiert Wörter und Körper von Martin Heckmanns und fahndet nach den Erscheinungsformen von Berührungen und den flüchtigen Momenten, an denen gemenschelt wird. Bahnhofsvorplätze sind Orte der Unruhe, des Suchens, des Kommens, des kurzen Verweilens und des endlichen Gehens.

SpielerInnen: Zovinar Löbel, Julia Barsuker, Anuschka Carl, Jasper Engelhardt, Maximilian Gallo, Charleen Kissel, Charlotte Klinger, Carolin Lutz, Benjamin Maksumic, Valentin Stein, Jonas Wicke; Betreuung: Georg Schmidt

Eintrittspreise: 6,- € / ermäßigt 4,- €

Weitere Vorstellung: Sa. 12.05. um 20 Uhr

05 11 jgs-w

KK2017 LogoKFT logo w Die Webseite der Kinderkultur in KasselFolgen sie uns auf Facebook...

Copyright © 2017 Kulturhaus Dock 4. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.