16) FUSSNOTEN: Improvisierte Musik als künstlerische Praxis

Freitag 03. Mai bis Sonntag 05. Mai – Studiobühne Deck 1

Freitag 03. Mai um 20:00 | KONZERT mit dem LAG-POOL

Samstag 04. Mai um 11:00 | VERABREDUNGEN I – spontan gebildete Gruppen aus Mitgliedern des LAG-POOL und interessierten TeilnehmerInnen (Planung ab 10:30)

Samstag 04. Mai um 15:00 | VERABREDUNGEN II – spontan gebildete Gruppen aus Mitgliedern des LAG-Pools und interessierten TeilnehmerInnen (Planung ab 14:30)

Sonntag 05. Mai um 11:00 | AUSSPRACHEN – Gesprächskonzert mit Diskussion. Zwei Stücke improvisierter Musik im Vergleich

Sonntag 5. Mai um 14:00 | VERABREDUNGEN III / ABSCHLUSSKONZERT – spontan gebildete Gruppen aus Mitgliedern des LAG-Pools und interessierten TeilnehmerInnen (Planung ab 13:30)

In sowohl konzertanter wie auch Werkstatt – und Gesprächsatmosphäre ermöglicht FUSSNOTEN allen interessierten Teilnehmerinnen sich der Improvisierten Musik hörend zu nähern, zu gemeinsamem Spiel sich zu verabreden und auch sich darüber auszusprechen. Durch das Aufeinandertreffen unterschiedlichster individueller Konzepte entsteht eine vielgestaltige Praxis und ein kommunikativer Prozess, der zum Hinhören, Nachdenken und wechselseitigem Austausch anregt: was als Musik erklingt, jedoch weder aufzuschreiben noch nachzulesen ist, darf und soll nichtsdestoweniger überdacht und besprochen werden. Die Qualität einer dem Moment verpflichteten, unwiederholbaren Musik hängt insbesondere von der Wachheit, Sensibilität,
Risikobereitschaft und Reflexivität der Improvisierenden ab.

Die Landesarbeitsgemeinschaft Improvisierte Musik in Hessen lädt zu den diesjährigen FUSSNOTEN 16 wieder zum gemeinsamen Dialog nicht nur MusikerInnen, sondern auch Aktive aus anderen Bereichen – Tanz, Performance... – herzlich ein.

Die MusikerInnen der in den Abendkonzerten zu hörenden Ensembles aus dem Pool der LAG stehen als Gesprachs – und Spielpartnerinnen zur Verfügung.

Voraussichtlich sind folgende MusikerInnen / TänzerInnen der LAG anwesend:

Peter Geisselbrecht( Gießen): Klavier
Caroline Knöbl (Obernburg): Tanz
Dirk Marwedel (Wiesbaden): erweitertes Saxophon
Ulrich Phillipp (Wiesbaden): Kontrabass
Frank Rühl (Gießen): Gitarre
Wolfgang Schliemann (Wiesbaden): Schlagwerk
Martin Speicher (Kassel): Saxophone, Klarinetten
Margret Trescher (Mainz): Querflöte
Ove Volquartz (Göttingen): Saxophone, Klarinetten
Georg Wolf (Gießen): Kontrabass

Anmeldung: Lentz + Speicher 0561 9415059 / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Informationen unter: www.ohrenkratzer.de

Eintrittspreise: Konzert am 03.05. 10,- € | ermäßigt 5,- €
Sonst Eintritt frei

Nutzen Sie ab sofort unser Formular zur Kartenvorbestellung

Kartentelefon: 0561.787 20 67

KK2017 LogoKFT logo w Die Webseite der Kinderkultur in KasselFolgen sie uns auf Facebook...

Copyright © 2017 Kulturhaus Dock 4. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.