THEATERWAHN Festival | RÜCKKEHRKINDER

Mittwoch 15. April um 20 Uhr – Premiere – Halle

04 10 Logo Aktion-Mensch-wEine performative Zusammenarbeit von „Die Unabsehbaren", Nürnberg und „INSISTERE", Berlin.
2014 veröffentlichte das Deutsche Rote Kreuz Nürnberg ein Ausmalkinderbuch für Kinder, deren geflüchtete Familien abgeschoben werden sollen, nachdem ihre Asylanträge abgelehnt wurden.

Die Praxis der Abschiebung wird dabei nicht hinterfragt. Was in dem Buch außerdem nicht auftaucht ist, dass laut einer UNICEF Studie weit über die Hälfte der abgeschobenen Kinder später extrem traumatisiert über die Abschiebung berichten, dass dies das schlimmste war, was sie je erlebt hatten.

Diese Produktion nimmt das Buch als Ausgangspunkt einer performativen Arbeit und verwendet es als ein Script einer Selbstbefragung nach eigenen Traumata, Ausgrenzungen, Zuständen, Ausweisungen, Einweisungen, Fluchtlinien, inneren Abschiebungen, Abgründen, Grenzerfahrungen, Asyl, Migration und vor allem der Frage nach dem eigenen Verhältnis zu Menschen, die geflüchtet sind um woanders an einem sicheren Ort ein friedliches und würdiges Leben führen zu können.

Konzept, Idee und Realisation: „Die Unabsehbaren" & „INSISTERE"

„Die Unabsehbaren" sind eine Künstlergruppe, die durch ihre Praxis ihre Erfahrungen der Diagnose Borderline als Betroffene oder Angehörige verarbeiten, aber auch auf ihre gesellschaftliche Stigmatisierung hinweisen wollen. Beispielhaft war dabei ihre erste Bundesweite Demonstration der Borderlinebetroffenen 2013 in Nürnberg, die aber in Wirklichkeit eine Prozession durch die Nürnberger Innenstadt war und sehr imposant und eindrücklich wurde (Prozession der Unabsehbarkeit, Nürnberg 2013).
Weitere Infos: www.dieunabsehbaren.de;
www.facebook.com/pages/Die-Unabsehbaren/630209597099022

„INSISTERE" fand das erste mal in einer Produktion auf der Berliner Volksbühne zusammen und hat seit dem verschiedenste gemeinsame Formate entwickelt, in denen immer die Frage nach der Haltung zu einer Situation das entscheidende Motiv war. Jenseits von Ironie ist es die Dringlichkeit die hier als Methode gesucht wird. Produktionen unter anderem in den KW Institut for Contemporary Art, Berlin, Invaliden 1, Berlin, TÄT, Berlin. Kollaborationen mit der Nürnberger Künstlergruppe Die Unabsehbaren seit 2012.
Weitere Infos: www.insistere.org

Eintrittspreise: 12,- € | ermäßigt 7,- € | 18,- € oder mehr unterstützend *
* unterstützt das Festival - als Dank gibt es ein Freigetränk im Festival-Café
Kartentelefon: 0561.22 07 23 53,
oder online unter www.theaterwahn-kassel.de/kartenvorbestellungen

Weitere Infos: www.theaterwahn-kassel.de

04 15 Rueckkehrkinder-w

KK2017 LogoKFT logo w Die Webseite der Kinderkultur in KasselFolgen sie uns auf Facebook...

Copyright © 2017 Kulturhaus Dock 4. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.