Samuel Beckett Gesellschaft: Wo Sprache endet - Ein Abend mit Samuel Beckett

Samstag, 15. Oktober um 19 Uhr – PREMIERE – Studiobühne Deck 1

Mit einem Potpourri aus Samuel Becketts Werk will die Beckett Gesellschaft auf eher unbekannte Texte des irischen Literaturnobelpreisträgers aufmerksam machen:

Murphy, Malone, Molloy, Mercier, May: Protagonisten in Becketts Romanen und Theaterstücken. Valentin Jeker liest aus "Malone stirbt", Gertrude Betz spielt in "Rockaby" die Einsame und die May in dem kurzen Stück "Tritte / Footfalls". Die Cellistin und Komponistin Regine Brunke wird mit dem Trio Creatafara ihre Komposition "Wie soll man sagen" - Becketts letzten Text - als Welt-Uraufführung vorstellen.

Regie: Michael Kaiser
Konzept: Henrike Taupitz

Eintrittspreise: 12,- € | ermäßigt 8,- €
Kartentelefon: 0561.787 20 67 (i.d.R. Mo.-Fr. 9-13 Uhr)
Nutzen Sie unser Formular zur Kartenvorbestellung
Weitere Vorstellung: So. 16. Oktober um 19 Uhr

10 15 Samuel Beckett 4633 w

KK2017 LogoKFT logo w Die Webseite der Kinderkultur in KasselFolgen sie uns auf Facebook...

Copyright © 2017 Kulturhaus Dock 4. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.