TACA/Perigueux-Paris und Schauspielschule Kassel: „Ich liebe dieses Land“ von Peter Turrini

Freitag, 21. Oktober um 20 Uhr – Studiobühne Deck 1

Es ist ganz einfach, auch wenn du nicht ihre Sprache sprichst: Sage ihnen, dass du ihr Land liebst und sie werden dich mit offenen Armen empfangen.

Mit dieser Hoffnung auf hilfsbereite Gastfreundschaft und mitmenschliches Verständnis flieht der fünfundzwanzigjährige Beni aus dem von politischen Unruhen erschütterten Nigeria. Jedoch entgegen aller Verheißungen stößt der junge Asylsuchende auf Zurückweisung und Hass.

Beharrlich klammert sich Beni an diesen einen deutschen Satz: »Ich liebe dieses Land«. Aber die Menschen, welche ihn im Häftlingszimmer des Abschiebegewahrsams aufsuchen, sind taub für das sich hinter seinen Worten verbergende Bemühen, die aus der Kluft zwischen sich und dem Fremden aufsteigende Angst und Bedrohung zu überwinden. Für den Arzt und den Psychologen, den Journalisten und die Photographin, den Wachebeamten wie den Polizeipräsidenten mit seiner Frau; für sie klingt der Satz sensationell einmalig und faszinierend außergewöhnlich: befremdend.

Der Satz ist eine Provokation, wenn ihn ein mit Handschellen gefesselter Ausländer ausspricht, der das vermeintliche Paradies Deutschland nicht kennt. Der Satz fordert zur emotionalen Stellungnahme heraus: Was empfindet der Deutsche, wenn er einfach nur Mensch ist?
Allein die polnische Putzfrau mit ihrer »Musikseele« oder auch der kleine Mann, der wegen eines kleinen Delikts in Haft sitzt, verstehen, selbst fremd in Deutschland, den Fremden und sein Bedürfnis nach Menschlichkeit. Turrinis Figuren entlarven die großartigen Plädoyers für eine humane und offene Gesellschaft als folgenlos und verlogen und geben sie der Lächerlichkeit preis – zum Vergnügen des Zuschauers, dem das Lachen im Halse steckenbleibt.

Eine deutsch-französische Koproduktion, mit professionellen Künstlern aus beiden Ländern. Zweisprachige Aufführung.
Unterstützt durch: Deutsch-Französisches Jugendwerk, Hess. Ministerium für Wissenschaft und Kunst sowie Erasmus Programm der EU.

Es spielen: Mathilde Anquez, Katharina Brehl, Alice Brygo, Marie Eberhardt, Daniela Drachholz, Lucile Durant, Emmanuel Gaury, Nicolas Guillemont, Bernadette Krenzer, Robin Middeke, Lisa Surmann, Yorik Tortochaux.

Regie: Francois Dragon. Assistenz: Pauline Dragon, Hlose Ferlay.
Sprachanimation: Amlie Gaime, Aurile Chauss, Ausstattung: Carolin Trossevin

Eintrittspreise: 12,- € | ermäßigt 8,- €
Kartentelefon: 0561.787 20 67 (i.d.R. Mo.-Fr. 9-13 Uhr)
Nutzen Sie unser Formular zur Kartenvorbestellung
Weitere Infos: www.schauspielschule-kassel.de

10 21 Liebe Land 4625 2 w

Fotografin: Heloise Ferlay, auf dem Foto: Katharina Brehl, Richard Dumie und Mathilde Anquenz.

KK2017 LogoKFT logo w Die Webseite der Kinderkultur in KasselFolgen sie uns auf Facebook...

Copyright © 2017 Kulturhaus Dock 4. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.