dPV Parkinson Selbsthilfe Regionalgruppe Kassel: Alles was ihr seht

Sonntag, 30. Juli um 19 Uhr – Premiere
STUDIOBÜHNE DECK 1

07 30 Ihr seht 4769 290"Alles, was ihr seht, ist nicht alles, was ich bin" (Megaloh).
In diesem Tanzprojekt wagen sich Menschen mit Parkinson, die über die letzten Jahre an mehreren Workshops bei dem Tänzer und Choreografen Tomas Bünger (Bremen) teilgenommen haben, zum ersten Mal auf die Bühne. In kleinen Szenen, mal humorvoll, mal nachdenklich, werden Begegnungen gezeigt, die aus dem Erfahrungsbereich der Akteure kommen, aber auch darüber hinausweisen.

Eine Gruppe von 10 Personen: Parkinsonpatienten, Angehörige und Freunde erarbeitet dieses Programm in der Woche vor der Aufführung. Nun den Schritt auf die Bühne zu wagen, ist eine mutige Reise für Menschen, die an einer immer noch unheilbaren chronischen, fortschreitenden, eigentlich alle Funktionen des Lebens betreffenden Krankheit leiden, die es gewohnt sind, sich eher zurückzuziehen, weil ihre Behinderungen zum Teil für jedermann sichtbar sind und häufig mit gesellschaftlich abgewerteten Erscheinungen verwechselt werden (z.B. Gleichgewichtsprobleme, dann sieht es aus wie das Schwanken bei zu hohem Alkoholkonsum).

07 30 Aktion Mensch 4774Der Abend versteht sich als „Work in Progress“ und beginnt mit einer kurzen Einführung des Choreografen Tomas Bünger.

Eintritt frei. Wir freuen uns über eine Spende.
Begrenzte Platzzahl. Um Anmeldung wird gebeten | Tel.: 0561.787 20 67 (i.d.R. Mo.-Fr. 9-13 Uhr)
Weitere Infos:  www.parki-kassel.de; www.tanzkollektivbremen.de

Tomas Bünger hat an der Hochschule für Musik Theater und Medien in Hannover Klassischen und Modernen Bühnentanz studiert. Von 1999-2012 war er Tänzer beim Tanztheater Bremen unter der Künstlerischen Leitung von Susanne Linke und Urs Dietrich. Er hat mit vielen internationalen Choreografen wie Rodolpho Leonie, Rami Be´er, Emanuel Gat, Ingun Bjørnsgaard, Tero Saarinen, Henrietta Horn und Reinhild Hoffmann gearbeitet und weltweit gastiert. 2009-2012 war er auch Choreografischer Assistent.
Heute beschäftigt er sich mit der Weitergabe von Bewegungswissen in den unterschiedlichsten gesellschaftlichen Bereichen bis hin zur Inklusion. Er legt außerdem besonderen Wert auf die Einbindung minderjähriger Flüchtlinge in künstlerische Prozesse mit Jugendlichen. Im Sommer 2013 machte er eine integrative Tanzlehrer-Fortbildung am Mark Morris Dance Center in New York (Dance for People with Parkinson´s). Seit 2014 arbeitet er als Gast-Dozent eng mit dem Goethe-Institut Bangladesh und dem Nationaltheater in Dhaka zusammen.
2015 war er Gast-Dozent an der Universität der Künste in Buenos Aires (UNA).
Er ist Gast-Trainingsleiter und Choreograf bei tanzbar_bremen, Choreograf bei Junge Akteure am Theater Bremen und Gast-Trainingsleiter bei der Company Unusual Symptoms von Samir Akika am Theater Bremen. Er ist Jury-Mitglied des Tanztreffen der Jugend im Rahmen der Berliner Festspiele und Mitbegründer des TanzKollektivBremen.


07 30 Ihr seht 4769 290Foto: Reichhardt

KK2017 LogoKFT logo w Die Webseite der Kinderkultur in KasselFolgen sie uns auf Facebook...

Copyright © 2017 Kulturhaus Dock 4. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.