Feedback Kollektiv und Mareike Steffens: Verworren - Verwurzelt - Identität?!

Mittwoch, 16. Oktober um 20 Uhr – Premiere
STUDIOBÜHNE DECK 1
Weitere Vorstellung: Do., 17. Oktober um 20 Uhr

10 16 Feedback Kollektiv 5664 290Was ist Identität?
Laut Wörterbuch ist Identität die „Echtheit einer Person; völlige Übereinstimmung mit dem, was sie ist“. Aber stimmt das überhaupt? Empfinde ich mich immer als Einheit? Bin ich nicht manchmal widersprüchlich? Bin ich ein Fake? Wann bin ich wirklich Ich? Und wer bin Ich?
Bin ich die Summe meiner Teile oder teile ich mich auf? Ist Identität nicht nur ein Konstrukt, welches ich immer wieder neu bilden kann? In dem Community-Tanztheater-Projekt suchen die Künstler*innen Agnetha Jaunich, Mareike Steffens und Juri Beier gemeinsam mit Mitwirkenden aus Kassel nach Identität.

Mittels Tanz, Schauspiel und Visual Arts entsteht eine mediale Tanztheaterproduktion, in der die professionellen Künstler*innen gemeinsam mit den Menschen aus Kassel und Umgebung auf der Bühne agieren und nach Antworten auf die Frage „Wer oder was bin ich?“ suchen und so das Konstrukt Identität auseinandernehmen.

Beteiligte Künstler*innen:
Mareike Steffens arbeitet als Tanz- & Performancekünstlerin und Tanzvermittlerin. Ihr Interesse in den Körper und dessen Sprachen, die er in Tanz und Bewegung ausdrücken kann, wurde bereits im Kindesalter geweckt. 2010 absolvierte sie ihre Bühnentanzausbildung bei SOZO vim in Kassel. Im Anschluss setzte sie neben ihrer freiberuflichen künstlerischen Arbeit das Studium in zeitgenössischem Tanz, diversen Kampfkünsten, Contact Improvisation, Instant Composition, Body Mind Centering*, physical theatre, Stimm- und Atemarbeit fort.
Sie arbeitete in den vergangenen 10 Jahren mit verschiedenen Choreografen und Kompanien im In- und Ausland u.a. c/o Johannes Wieland, c/o Iris van Peppen, Laurent Chetouane, Maya Carroll, JV Interplay, Aktionstheater Kassel, MUTE Comp. Copenhagen, Pavlos Kountouriotis.
Sie ist Mitbegründerin des Belka & Strelka Kollektivs, tanzwerk Kassel e.V., JV Interplay (früher Kompanie OFFSPACE) und kreiert ihre eigenen Perfromancearbeiten.

Agnetha Jaunich
arbeitet als freiberufliche Performerin, Tänzerin, Tanz- und Theaterpädagogin im In- und Ausland. Ihr künstlerisches Interesse liegt in der interdisziplinären künstlerischen Arbeit. Sie Interessiert besonders die Verbindungsmöglichkeiten von Tanz und Bewegung und dem Einsatz Neuer Medien im Bühnenraum. Seit 2012 inszeniert und choreografiert Agnetha Jaunich ihre eigenen Performances. Im Jahr 2016 gründete sie das Künstler-Kollektiv Feedback Kollektiv unter dessen Label Künstler*innen aus verschiedenen Genres gemeinsam Stücke kreieren.
Derzeit ist Agnetha Jaunich als Tänzerin und Schauspielerin an verschiedenen Produktionen in Bielefeld, Kassel und Braunschweig involviert. Als Tanzpädagogin ist sie seit der Spielzeit 2014/15 für die Company des Staatstheaters Kassel unter Leitung von Johannes Wieland tätig.

Juri Beier
arbeitet als Musiker, Lichtdesigner und Veranstaltungstechniker. Er studierte Jazzschlagzeug am Institut für Musik der Hochschule Osnabrück. Er ist festes Mitglied in verschiedenen musikalischen Formationen, unter anderem in der Bielefelder Reggae Band Tree of Life Band, der Funk und Soul Band Franqee und der Popband Sebastian Müller Band. Sein musikalisches Repertoire umfasst viele verschiedene Musikgenre.
Neben seiner Arbeit als Schlagzeuger in Musikformationen und als Studiomusiker ist Juri Beier auch als Veranstaltungstechniker tätig. Seither verbindet er diese beiden Arbeitsfelder. 2007 begann Juri Beier seine Laufbahn als Theatermusiker. Juri Beier ist Gründungsmitglied des Feedback Kollektiv.

Über das Feedback Kollektiv.
Das Feedback Kollektiv steht für interdisziplinäre Performancekunst. Es setzt sich aus Künstler*innen aus den Bereichen Schauspiel, Tanz, Visual Arts und Performance zusammen. Das Feedback Kollektiv ist an aktuellen Themen unserer Gesellschaft interessiert. Insbesondere beschäftigt sich die Künstlergruppe mit der Verbindung von Mensch und neuer Technologie und den Einflüssen der Digitalisierung auf unsere Gesellschaft. Die Vermischung von darstellenden Künsten und neuen Medien zu einer gleichberechtigten Ästhetik für den theatralen Raum und der damit verbundenen Annäherung der digitalen und der analogen Welt, steht bei jeder Produktion im Fokus. Die Stücke basieren auf intensiver Recherche und nutzen die verschiedenen ästhetischen Ansätze der Künstler*innen für einen multi-perspektivischen Inszenierungsstil. Die Produktionen entwickeln ihre Form als Konsequenz aus dem Inhalt und den spezifischen Talenten der Künstler*innen.

Eintrittspreise:
15,- € | ermäßigt 10,- €
Kartentelefon: 0561.787 20 67 (i.d.R. Mo.-Fr. 9-13 Uhr)
Weitere Infos: www.feedback-kollektiv.de

Für eine größere Ansicht, bitte auf das Bild klicken
10 16 Feedback Kollektiv 5664 290Foto: Anja Köhne, Juri Beier

 

Impressum | Datenschutzerklärung 

Lassen Sie sich das aktuelle Dock 4 Programm als Newsletter zuschicken...

KFT logo w Folgen sie uns auf Facebook...

Copyright © 2019 Kulturhaus Dock 4. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.