SARS-CoV-2: Ab Donnerstag, 16. September 2021 gibt es neue Regeln.
Eine Übersicht finden Sie auf der Seite Frage‐und‐Antwort‐Katalog der Stadt Kassel

Ohrenkratzer e.V.: NACKT! - LICHTLIEDER 1

Dienstag, 14. September um 20 Uhr
HALLE
Weitere Vorstellung: Do., 16. September um 20 Uhr

09 14 Helmrich SpeicherEin Synchron-Solo für 1 Bläser und 1 Tänzerin mit Film, Bild, Zuspielklängen und Skulptur

von Martin Speicher mit Bettina Helmrich

So wie es ist, ist es geworden.
So wie es ist, kann es nicht bleiben.
So wie es sein soll - darüber müssen wir uns verständigen.

Im Vordergrund der Lichtlieder stehen assoziative Elemente aus dem subjektiven Dickicht von Welterfahrung, Elemente, die nie wirklich ein Ganzes ergeben können, auch wenn sie dazu geeignet sind, das Ganze als das Schlechte zu begreifen.

NACKT! ist aus gutem Grund ein SOLO-Programm für ZWEI - mit unsichtbar gesponnenen Fäden.

SOLO heißt: im eigenen Saft schmoren, den Höhlenblick entwickeln, die eigene Nische für die Welt halten - und sich dann wundern, wenn die Welt auf einen zukommt wie ein Luftgeschwader.
Flüchtlinge wissen davon ein Lied zu singen.

Bestehend aus einer Reihe von Musik/Tanz-Soli und dazwischen geschalteten Intermezzi, die in einem assoziativen Bogen das jeweilige Thema vorgeben, hat jedes Solo etwas pedantisch Schematisches. Es lebt nur in sich selbst, also eigentlich gar nicht.
Lebendig wird man durch Andere (Teil 2-5 der Lichtlieder), in der Auseinandersetzung mit mehr als nur sich selbst.

Jede*r Einzelne ist dem Ganzen ausgeliefert, wird angehalten, aufgefordert, gezwungen, eingebunden, hergerichtet - kurzum: wie selbstverständlich(!) eingespannt ins Gedärm sozialer Verdauungs-mechanismen, ohne Chance zu entkommen.

SOLO bedeutet:
Ohne Einfluss. Außer auf das Feierabendprogramm.
Das "sich selbst Genügende".
SOLO ist immer das FALSCHE.

Und dennoch: dieser Einsicht zum Trotz - immer wieder der Versuch, ANDERES, BESSERES einzufordern, den KONTAKT herzustellen, auch wenn es ausschaut wie Windmühlenkampf.
Um was zu erreichen?

Dass "an die Stelle der alten bürgerlichen Gesellschaft mit ihren Klassen und Klassengegensätzen... eine Assoziation" trete, "worin die freie Entwicklung eines jeden die Bedingung für die freie Entwicklung aller ist." (K. Marx)

Mein herzlichster Dank gilt Eugen Wolf, der seine Skulptur für dieses Solo-Programm zur Verfügung gestellt hat.

Eintrittspreise: 15,- € | ermäßigt 8,- €
Anmeldung über: www.dock4.de/karten

Es gelten die aktuellen Regelungen der Landesregierung.
Bitte informieren Sie sich auf www.kassel.de und www.hessen.de

Für eine größere Ansicht, bitte auf das Bild klicken

09 14 B Helmrich 290

09 14 Speicher 290Fotos: privat

Impressum | Datenschutzerklärung 

Lassen Sie sich das aktuelle Dock 4 Programm als Newsletter zuschicken...

Copyright © 2021 Kulturhaus Dock 4. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.