Spielraum-Theater: Gute Nacht mein Bär

Mittwoch, 07. Oktober um 17 Uhr – Studiobühne Deck1

Für Kinder ab 2 Jahren.

Flup soll schlafen gehen, doch Flup hat viele Möglichkeiten, den Zeitpunkt hinauszuzögern und dann ist auch noch sein Kuschelbär unauffindbar. Er ist zwar alt, aber sehr lieb. Und er ist mutig. Denn wer sonst könnte Flup die Angst vor Gespenstern nehmen...

Weiterlesen ...

Spielraum-Theater: Aschenputtel

Sonntag, 04. Oktober um 17 Uhr – Studiobühne Deck1

Märchen wird lebendig:
„Ich wär so gern das Aschenputtel“. Bereits die ersten Sätze lassen nur aus der Erzählung eine Heldin entstehen, die schneller laufen und höher klettern kann als jeder Prinz und dem Publikum gleich ans Herz gewachsen ist.

Weiterlesen ...

Trio Lentz – Vorfeld – Hammerschmidt: Forum Komposition, Reihe 2

Freitag, 02. Oktober um 20 Uhr – Studiobühne Deck1

Das Trio Lentz-Vorfeld-Hammerschmidt präsentiert mit seiner Besetzung von Querflöten, Perkussion und Kontrabass eine extrem weitgefächerte Klangfülle. Mit einer Reihe von Eigenkompositionen (speziell für Triobesetzungen geschrieben) präsentiert sich eine feingliedrige, klangorientierte und von einer eigenwilligen Interpretation geprägte Musik.

Weiterlesen ...

Theater Laku Paka: Knispel und die herrlichste Suppe der Welt

Sonntag, 27. September um 11 Uhr – Studiobühne Deck1

Mit dem 'König der Tütensuppen' ist wirklich nicht zu spaßen:
Suppe-selber-machen hat er strengstens verboten!
Alle, bis auf den Tellerwäscher Knispel halten sich an diese Regel.
Eine 'Schnürsenkelsuppe' will er sich machen. Mit Brimborium.
Soll das etwa schmecken?

Weiterlesen ...

Ursel Schlicht und Bettina Helmrich: plötzmerklich geräuschliche bewegung

Freitag, 25. September um 20:30 Uhr – Premiere – Halle

Bettina Helmrich und Ursel Schlicht arbeiten beide seit Jahren im Spannungsfeld zwischen freiem Ausdruck und Komposition. Interessiert an Improvisation in Genres des 20. und beginnenden 21. Jahrhunderts, untersuchen sie unabhängig voneinander ein facettenreiches Spektrum Möglichkeiten von Tanz bwz Musik.

Weiterlesen ...

Studio Lev Kassel e.V.: Wiederaufnahme „Vodar Eiland – Ein dystopisches Musical“

Mittwoch, 09. September um 19:30 Uhr – Premiere – Halle

Auf Vodar Eiland wird seit der Rebellion gegen die Schrift nur noch mündlich kommuniziert. "Es geht uns gut, wir sind hier glücklich" ist der Leitspruch der Vodarianer, die ihrem Oberkommunikator, seiner herrische Gattin und ihrer stummen Tochter, Gallionsfigur des Systems, an den Lippen hängen und dank Gehirnwäschen und Schmeckrad hochzufrieden sind.

Weiterlesen ...

Copyright © 2018 Kulturhaus Dock 4. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.